Skycorp bringt 800-W-Balkon-Solarsystem auf den Markt

 

 

Da sich die Welt weiterhin in Richtung erneuerbarer Energiequellen bewegt, hat die Solarenergie große Aufmerksamkeit erlangt.Der Einsatz von Sonnenkollektoren zur Umwandlung von Sonnenlicht in Strom erfreut sich immer größerer Beliebtheit und die Technologie dahinter wird ständig verbessert.Eine dieser Technologien sind Mikrowechselrichter, die in Verbindung mit Solarmodulen für eine höhere Effizienz sorgen.In diesem Artikel besprechen wir eine Balkon-Solaranlage, die mithilfe von Mikro-Wechselrichtern und Solarmodulen 800 W Strom erzeugt.

Was ist ein Mikrowechselrichter?

Ein Mikrowechselrichter ist ein kleines elektronisches Gerät, das von einem Solarpanel erzeugten Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC) umwandelt, der von Haushaltsgeräten genutzt werden kann.Auf jedem einzelnen Solarpanel sind Mikro-Wechselrichter installiert, wodurch sie effizienter sind als herkömmliche String-Wechselrichter.Dies liegt daran, dass herkömmliche String-Wechselrichter auf einer einzelnen Einheit installiert sind und vom leistungsschwächsten Panel im System beeinflusst werden, während Mikro-Wechselrichter den unabhängigen Betrieb jedes Panels ermöglichen, was zu einer höheren Gesamtsystemleistung führt.

Bild 1

Was sind Sonnenkollektoren?

Sonnenkollektoren sind Geräte, die mithilfe von Photovoltaikzellen Sonnenlicht in Strom umwandeln.Diese Zellen bestehen aus Halbleitermaterialien, die Photonen absorbieren und Elektronen abgeben, wodurch ein Stromfluss entsteht.Solarmodule gibt es in verschiedenen Größen und Wirkungsgraden, wobei größere Module in der Regel mehr Strom erzeugen.

Wie arbeiten Mikrowechselrichter und Solarmodule zusammen?

Mikro-Wechselrichter und Solarmodule arbeiten zusammen, um die Menge an Strom zu maximieren, die produziert werden kann.Wenn Sonnenlicht auf ein Solarpanel trifft, erzeugt es Gleichstrom, der dann vom Mikrowechselrichter in Wechselstrom umgewandelt wird.Dieser Wechselstrom kann von Haushaltsgeräten genutzt oder ins Netz zurückgespeist werden.Durch den Einsatz von Mikrowechselrichtern arbeitet jedes Solarpanel mit maximaler Effizienz, was zu einer höheren Gesamtsystemleistung führt.

Was ist eine Balkon-Solaranlage?

Eine Balkon-Solaranlage ist eine Art Solaranlage, die für die Installation auf einem Balkon oder einem anderen kleinen Raum konzipiert ist.Diese Art von System ist in der Regel kleiner als herkömmliche Solaranlagen auf dem Dach und eignet sich ideal für Menschen, die in Wohnungen oder anderen kleinen Wohnräumen leben.Die Balkon-Solaranlage, die wir in diesem Artikel besprechen, nutzt Mikro-Wechselrichter und Solarmodule, um 800 W Strom zu erzeugen.

Aus welchen Komponenten besteht eine 800-W-Balkon-Solaranlage?

Zu den Komponenten einer 800-W-Balkon-Solaranlage gehören:

Solarmodule: Die in diesem System verwendeten Solarmodule haben jeweils eine Leistung von 200 W und sind in Reihe geschaltet, um insgesamt 800 W Strom zu erzeugen.

Mikro-Wechselrichter: In diesem System werden vier Mikro-Wechselrichter verwendet, wobei einer auf jedem Solarpanel installiert ist.

Montagehalterungen: Die Solarmodule werden mit speziell für diese Anlagenart konzipierten Montagehalterungen auf dem Balkon montiert.

Bild 3

 

Der Einsatz von Mikro-Wechselrichtern und Solarmodulen in einer Balkon-Solaranlage ist eine effiziente und kostengünstige Möglichkeit, Strom aus der Sonne zu erzeugen.Durch den Einsatz von Mikrowechselrichtern arbeitet jedes Solarpanel mit maximaler Effizienz, was zu einer höheren Gesamtsystemleistung führt.Zu den Komponenten einer 800-W-Balkon-Solaranlage gehören Solarmodule, Mikro-Wechselrichter und Montagehalterungen.Diese Art von System ist ideal für Menschen, die in Wohnungen oder anderen kleinen Wohnräumen leben und die Vorteile der Solarenergie nutzen möchten.

 

Bild 2


Zeitpunkt der Veröffentlichung: 08.03.2023